Wie zeichnet ihr eure Karten

  • Ich fang mal an:


    Für Fragments haben wir unsere Landkarten in Adobe Illustrator gezeichnet. Zuerst wurden die Kontinente grob per Hand gestaltet und danach eingescannt. Anschließend in AI nachgezeichnet. Die Kontinente haben wir dann jeweils In eine Ebene verfrachtet und alles, was zu diesem Kontinent dazu gehört in entsprechende Unterebenen gepackt.


    Um die Landmassen haben wir per Hand Wellen gezeichnet, damit es ein wenig hübscher ist.


    Gebirge, Städte, Wälder: Hierfür haben wir uns Vektorgrafiken besorgt. Anschließend wurden die Gebirge gesetzt. Dann die Flüsse und Seen gezogen und die Städte verortet. Die Zwischenräume wurden entsprechend der klimatischen Bedingungen mit Wüsten, Laub- und Nadelwäldern, etc. gefüllt.


    Vorteile:

    • Pflege nur einer einzigen Karte
    • Die Karte ist frei skalierbar
    • Kartenausschnitte (Kontinente, Landesteile) verlustfrei darstellbar
    • Auch für große Drucke geeignet

    Nachteile

    • Nicht so hübsch wie von Hand gezeichnet.
  • Spannend, ich habe mit Illustrator bisher nur wenig gearbeitet (z. B. einfache Schriftzüge und Formen für Logos/Button). Und mir war nicht bewusst, dass AI für Karten infrage kommen könnte. Meine Karten erstelle ich komplett in Photoshop. Dafür nutze ich das Programm aber seit 20 Jahren und mittlerweile ziemlich "intensiv". Es frisst Zeit, aber am Ende kommen ganz nette Karten heraus. Diese importiere ich dann in InDesign.

  • Mit Photoshop hatten wir auch begonnen, aber als pixelbasiertes Programm ist es halt schlecht in der Skalierung

    Ja, das stimmt. Um diesem Problem ein wenig entgegen zu wirken, lege ich meine Karten (mehrere Meter x mehrere Meter) sehr groß an. Sie sind "eher realistisch" anmutend. Ich zeichne viele Details. Eine kleine Region auf Posterformat hochzuziehen, geht dann natürlich nicht.

  • Seit einiger Zeit experimentieren wir auch mit Inkarnate herum. Für kleine Karten, insbesondere Stadt- oder Regionskarten sind sie sehr hübsch und nach ein wenig Einarbeitungszeit auch relativ schnell gemacht.


    https://inkarnate.com/


    Das unter Dateianhänge abgelegte Beispiel zeigt eine kleine Karte, die ich für ein Abenteuer in ca 20 Minuten erstellt habe.

  • Seit einiger Zeit experimentieren wir auch mit Inkarnate herum. Für kleine Karten, insbesondere Stadt- oder Regionskarten sind sie sehr hübsch und nach ein wenig Einarbeitungszeit auch relativ schnell gemacht.


    https://inkarnate.com/


    Das unter Dateianhänge abgelegte Beispiel zeigt eine kleine Karte, die ich für ein Abenteuer in ca 20 Minuten erstellt habe.

    Ja, das Tool scheint praktisch zu sein. Wenn ich das mit dem Zeichnen per Hand aus früheren Tagen vergleiche, ist das wohl eine gute Lösung, schnell Lagepläne für ein laufendes Abenteuer anzufertigen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!